Keyword-Advertising mit Gefahren

Ich lese gerade das Magazin für Marketing und Vertrieb „acquisa“. In der Ausgabe 9/2007 ist ein ausführliches Special zum Thema Online Marketing zu finden. Das Special steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Online Marketing Messe OMD in Düsseldorf am 25. und 26. September 2007. Zwei Artikel aus der Special Serie halte ich für besonders interessant bzw. kritisch.

Unter der Überschrift „Werbung für jedermann“ wird angeführt, wie einfach es doch ist, mittels Suchmaschinen Marketing Kampagnen auch ohne Hilfe eines spezialisierten Dienstleisters zu schalten. Es wird von der großen Mittelstandsoffensive von Google berichtet – und interessanterweise findet sich eine Seite weiter ein ¤ 30 Gutschein um eine Google Adverts Kampagne zu starten.… Weiterlesen

Der kurze Weg zur optimalen Landingpage

Im Rahmen einer Onlinemarketing Kampagne ist eine Landingpage die erste Seite, die ein Besucher sieht, nachdem er auf ein wie immer geartetes Werbemittel geklickt hat. Meistens ist eine Landingpage eine eigens für eine bestimmte Kampagne entwickelte Seite, die mit Hinblick auf die Ziele der Kampagne optimiert wurde. Oftmals führen ein oder mehrere Werbemittel – durchaus auch aus unterschiedlichen Disziplinen des Online-Marketings – zu dieser Landingpage. Das können beispielsweise Werbebanner, redaktionelle Textanzeigen in Online-Magazinen, Keyword Advertising Anzeigen in Suchmaschinen, oder auch von einem Affiliatepartner durch E-Mail-Marketing herbeigeführte Besucher sein. Die Landingpage hat die Aufgabe zu bewirken, dass der Besucher die gewünschte Transaktion ausführt.… Weiterlesen

Neues Tool für Google Ads

Es gibt eine neues Tool für die Optimierung von Keyword-Ads in Google. Das ganze nennt sich „Website-Optimierungstool“ und ist noch im BETA-Stadium. Google schreibt hierzu: „Verwenden Sie das Website-Optimierungstool zur Verbesserung der Conversion-Raten, indem Sie verschiedene Versionen Ihres Website-Inhalts testen.“ Das Prinzip ist eigentlich simpel. Es wird der Erfolg verschiedener Landing-Pages gemessen. Diese Aufgabe lässt sich natürlich auch ohne das neue Tool bewältigen. Das neue an Googles Tool ist, dass unterschiedliche Kombinationen von Landing-Pages automatisch generiert werden. Hat man beispielsweise eine Landingpage, auf der drei Elemente (Headline, Bild, Handlungsaufforderung) unterschiedlich sind, so werden die sechs möglichen Kombinationen automatisch generiert.… Weiterlesen

Google Falle – der Schwindel mit den Klicks

Hier mal zwei kleine Kapitel aus meinem neuen Buch. In recht sachlicher Mannier beschreibe ich hier zwei Problemstellungen bezogen auf das Keyword-Advertising insbs. bei Google. Ca. drei Wochen nach der Veröffentlichung meiners Buches verschwand die Website meiner Agentur aus ALLEN guten Paltzierungen bei Google. Ob das wohl Zufall war? Eine Stellungnahme habe ich von Google trotz Anfrage nicht erhalten.

Der Schwindel mit den Klicks
Bereits im Jahre 2004 hat die renommierte Computerzeitschrift c´t auf die Ma-nipulationsmöglichkeiten von Keyword-Advertising-Kampagnen durch Konkur-renten hingewiesen. Im Artikel heißt es: „Für AdWords gilt Ähnliches wie für die regulären Treffer bei Google: Je höher die Position in der Anzeigenspalte, desto größer auch der Werbeeffekt.… Weiterlesen

Google nimmt an Bedeutung weiter zu…. und was Bedeutet das für Ihr Keyword-Advertising?

Im Handelsblatt vom 17. Januar 2007 war zu lesen, dass es Microsoft in den USA trotz Milliardeninvestitionen nicht gelungen ist Google die Marktführerschaft streitig zu machen. Im Gegenteil: Microsofts Marktanteil hat um 3/10 Prozentpunkte abgenommen wohingegen Googles Anteil um ein halbes Prozent gestiegen ist. Es wird nun davon ausgegangen, dass der Suchmaschinenmarkt oligopolistische Strukturen erhalten wird. Was die USA angeht so teilt sich der Markt auf zwischen Google und Yahoo.

Was bedeutet dies für das Keyword-Advertising hierzulande? Zunächst einmal nicht sehr viel, denn hierzulande hat Google einen höheren Marktanteil als in den USA.… Weiterlesen