E-Commerce Beratung im Zeitalter der digitalen Transformation

Wenn man heute an E-Commerce Beratung denkt, ist man gedanklich sofort bei Onlineshops. Als E-Commerce Berater bin ich jedoch in vielen Projekten involviert, bei denen ein Onlineshop gar keine Rolle spielt. Viele Unternehmen, die ich berate, haben gar keinen Onlineshop. Ganz besonders in B2B-Umfeldern spielte ein Webshop bisher kaum eine Rolle. Doch die digitale Transformation macht auch vor Branchen aus dem B2B-Sektor nicht halt. Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema. Dabei ist häufig nicht das Marketing die treibende Kraft, sondern der Gedanke an die Optimierung von Prozessen – ganz im Sinne der digitalen Transformation.

Als Berater wird mir häufig die Frage nach der „richtigen“ E-Commerce Lösung gestellt. Bei der Vielzahl der am Markt angebotenen Systeme hat der Kunde heute die Qual der Wahl – und tatsächlich kann die Auswahl der „richtigen“ E-Commerce Lösung zu einem wichtigen Erfolgsfaktor werden. Meiner Erfahrung nach machen viele Unternehmen bereits in dieser frühen Phase der „Transformation“ elementare Fehler. Übrigens habe ich zum Thema ERP-System Auswahl im letzten Jahr ein viel beachtetes Whitepaper geschrieben, welches kostenfrei unter https://www.inmedias.de/erp-auswahl-prozess-beratung/ zum Download angeboten wird. Der dort geschilderte, systematische Auswahlprozess kann auch für die Auswahl einer E-Commerce Lösung herangezogen werden. Das aber nur am Rande. In der Unternehmensberatung gibt es sicherlich Kollegen, die sich noch intensiver mit dem Thema „Software-Auswahl-Prozesse“ beschäftigen. Das Whitepaper ist aber definitiv ein guter Startpunkt.

Interessant in Zusammenhang mit dem E-Commerce, insbesondere der Beratung zu Fragen des E-Commerce, ist der Umstand, dass der B2B-Sektor viel größer ist als der B2C-Bereich. So ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Berater mittlerweile auf das Thema B2B-E-Commerce fokussieren. Seit kurzem gibt es sogar eine E-Commerce Lösung, die sich rein auf B2B-Unternehmen konzentriert. Die Rede ist von Oro-Commerce, deren Claim „The Only True B2B eCommerce Plattform“ lautet. Neue Player, wie beispielsweise das hoch flexible E-Commerce Framework Virgo Corbis, drängen auf den Markt und bieten den etablierten Playern wie Magento, Shopware, Oxid, Hybris oder Intershop die Stirn. Als Berater kann man solche Neuerungen natürlich nicht ignorieren und muss sich damit auseinandersetzten. Die besondere Herausforderung in der Beratung ist, für jeden Kunden die jeweils individuellen Anforderungen mit einem passenden System zu matchen. Dabei gilt es, nicht nur das Heute im Auge zu haben, sondern auch strategische Überlegungen einzubeziehen.

Auch in Bezug auf das Marketing, insbesondere das Online-Marketing, werden bereits bei der Auswahl der Softwarelösung bestimmte Weichen gestellt. So sind manche Systeme bei Google beliebter als andere. Oder aber die Usability ist in der Grundeinrichtung viel besser. Hier macht sich eine ganzheitliche Unternehmensberatung bezahlt. Bereits bei der Konzeption Ihres Onlineshops sollte an das Marketing gedacht werden. Denn schlussendlich wird es immer günstiger sein, benötigte Funktionen bei der Ersterstellung zu berücksichtigen, als diese später nachzurüsten.

Damit aber noch nicht genug. Bei einer ganzheitliche E-Commerce Beratung geht es nicht nur um Fragen der richten Softwareauswahl und des optimalen Online-Marketing-Mixes. Auch das Thema Controlling sollte schon früh in die Betrachtung einbezogen werden. Denn auch Marketing-Maßnahmen verursachen in der Regel Kosten. Und ohne Marketing wird kein E-Commerce Shop erfolgreich sein. Sind diese Kosten nun ein Aufwand oder sind sie eine Investition? Wenn Marketing eine Investition ist, also für das Unternehmen eine wertstiftende Funktion haben soll, so muss diese auch nachgewiesen werden − und zwar im finanzwirtschaftlichen Sinne. Um dieses tun zu können, ist es erforderlich, geeignete Instrumente zur Erfassung von Effektivität und Effizienz der durchgeführten Marketing-Maßnahmen im Unternehmen zu implementieren. Da sind wir beim Marketing-Controlling. Ohne fundiertes Marketing-Controlling fehlt die Basis, um den Erfolg von E-Commerce überhaupt beurteilen zu können. Auch diese Aspekte muss ein ganzheitlich agierender E-Commerce Berater berücksichtigen.

Ältere Blogbeiträge zum Thema E-Commerce Beratung bzw. E-Commerce allgemein:

E-Commerce Magazin berichtet über Kundenprojekt.
Magento Shop für Yokogawa Electric Corp.
Magento mit Microsoft Dynamics für baltischen FMCG-Konzern.
Kostenlos: Aktualisierte Fassung des Magento-XT-Commerce Vergleichs.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.