Neues von GA

Das Google Analytics in Deutschland sehr kontrovers diskutiert wird, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Datenschutzrechtlich ist die Verwendung von Google Analytics in Deutschland bedenklich. Trotzdem ist es sehr beliegt und über 90% unserer Kunden verwenden es. Google möchte aber offensichtlich den Unkenrufen engegenwirken. Zukünftig will Google den Websitebesuchern die Wahl lassen, ob Informationen über ihren Besuch von Google Analytics aufgezeichnet werden oder nicht. Auf  http://conversionroom-de.blogspot.com/2010/03/mehr-wahlmoglichkeiten-fur-nutzer.html war jetzt zu lesen, dass an einer Lösung über ein Browser-Plugin gearbeitet wird. Dieses ermöglicht den Nutzern eine Opt-out-Funktion. Wie diese Möglichkeit dann juristisch in Deutschland bewertet wird, steht allerdings wieder auf einem ganz anderen Blatt.

4 Kommentare
  1. Bartosz
    Bartosz says:

    Wird da nicht ein wenig zu viel Wind gemacht drum? Was kann ich denn groß Mißbrauch mit den Daten betreiben die ich über die GA auswertung erhalte? Ich bekomme weder Namen, noch Adressen, noch irgendewlche persönlichen Daten angezeigt. Also was soll der Lärm?

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Lammenett hatte in seinem Datenschutz-Beitrag zu Google Analytics ja neulich bereits geschrieben, dass Google an einer Lösung über ein Browser-Plugin […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.