Das Kaninchen vor der Schlange

Corona positiv nutzen

Die Redewendung kennen bestimmt viele. So verhalten sich auch Menschen in furchteinflößenden Situationen. Die Redensart umschreibt dann ein wenig spöttisch ihre Unfähigkeit zum Handeln. Ihr ahnt jetzt, was ich ansprechen werde. Die Corona-Krise. Mein Eindruck ist, dass viele Menschen unfähig sind zu handeln – obwohl es de facto viel gäbe, was man sinnvolles tun könnte. Leute, lasst Euch nicht anstecken – und das meine ich in doppelter Hinsicht. Benehmt Euch verantwortungsvoll, auch im Sinne Eurer Mitmenschen. Aber tut nicht so, als ob die Welt untergeht. Mein Eindruck ist, dass die Corona-Kriese vieler Orten zu einer kollektiven Lähmung geführt hat. Aber gerade für uns Onliner bietet die aktuelle Situation auch Chancen, wenn im Tagesgeschäft wenig zu tun ist. In jedem Unternehmen, ob groß oder ganz klein, gibt es immer sinnvolle Projekte, die aber nie wirklich konsequent und in Ruhe angegangen werden, weil das Tagesgeschäft „wichtiger“ ist. Jetzt ist die Zeit und die Gelegenheit, diese Projekt voranzutreiben. Hier mal ein paar Anregungen in Frageform, die aus meinem Umfeld bzw. dem Umfeld meiner Kunden stammen:

Wie steht es um die eigene Weiterbildung? Online Webinare gibt es mittlerweile viel – sogar richtig gute.

Was ist mit Zertifikaten, die ihr immer schon mal machen wolltet (z. B. Google Ads etc.)? Die lassen sich Zeit und ortsunabhängig ablegen. Letztlich bringt Euch sowas ja auch persönlich etwas und es sieht immer gut aus in der Vitae, wenn man ein paar Zertifikate mehr vorweisen kann.

Wie steht es um die eigene Website? War da nicht ein Relaunch fällig? Muss dazu nicht ein gutes Konzept entwickelt werden?

Wäre jetzt nicht die richtige Zeit, um die guten Vorsätze zum Thema „neue Content-Strategie“ und „Einstieg ins Thema Video-Marketing“ zu forcieren?

Seit zwei Jahren ist die Überarbeitung der Service-Handbücher fällig. Wäre die Zeit jetzt günstig?

Der interen Netzwerkserver quillt über – jetzt neuen Server aufsetzen?

Kann man guten Content für das Content-Marketing auch auf Halde produzieren für später? Wenn ja, was hält uns davon ab das zu tun?

Usw., usw. Diese Liste kann sicher fast beliebig verlängert werden. In jedem Unternehmen gibt es Dinge, die man „immer schon mal machen wollte“ und die sinnvoll sind, die aber immer wegen des Tagesgeschäftes zurückgestellt wurden. Jetzt ist die Zeit, diese Dinge anzugehen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA