Magento eCommerce Shop

Kürzlich haben wir einen der ersten Magento Shops in Deutschland ins Netz gestellt; zu besichtigen unter www.az61.de. Sehr interessant dabei ist der direkte Vergleich mit XT:Commerce. Bis vor kurzem lief der Shop nämlich noch auf XT. Wenn man so will, kann ich nun behaupten den direkten Vergleich zwischen den beiden Systemen zu haben – und zwar für exakt die gleichen Produkte.

Mein persönliches Fazit: Für den Redakteur oder Shop-Administrator ist Magento nach kurzer eingewöhnungszeit die bequemere Wahl. Alles ist super aufgeräumt im Backend und sehr bedienerfreundlich. Hier macht Magento definitiv Boden gut gegenüber XT. Auch die bereits implementierten und leicht freizuschaltenden Funktionen fürs Frontend überzeugen. Man kann sehr viel mit Magento erreichen, ohne programmieren zu müssen. Wirklich klasse. Nur ein kleines Beispiel: Um eine Analytics Statistik einzurichten, musste ich lediglich den Code von Analytics im Backend in ein entsprechendes Feld eintragen. Funktionierte auf Anhieb. Wirklich klasse.

Lediglich im Punkto ressourcenhunger ist Magento nicht so positv zu bewerten. Das System braucht deutlich mehr Serverpower als XT und ist auf einem 0-8-15 Server recht langsam.

Update 5/2017: Aktueller Artikel zum Thema “E-Commerce Beratung im Zeitalter der digitalen Transformation“.

3 Kommentare
  1. Webshopnews
    Webshopnews sagte:

    Die hier getroffenen Aussagen decken Sie zu 100% mit meinen Erfahrungen. Das Backend von Magento ist im direkten Vergleich mit xt:Commerce sehr aufgeräumt und intuitiv bedienbar. Selbst Neueinsteiger kommen hier sehr schnell zurecht. Magento bzw. Varien hat es geschafft, die zweifelsohne recht umfangreichen Features, so zu “verpacken”, dass das Ganze trotzdem aufgeräumt und übersichtlich bleibt.

    Das Thema Performance bzw. Hosting braucht jedoch in der Tat gesonderte Behandlung. Wer Magento auf einem Einsteiger-Hosting-Paket betreiben möchte, wird hier sehr schnell an seinen Grenzen kommen bzw. nur wenig Freude an Magento haben. Die Software braucht doch deutlich mehr Rechenpower als z.B. xt:Commerce. Wer hier jedoch etwas mehr investiert und idealerweise einen eigenen Server spendiert wird definitiv nicht enttäuscht…

    Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass Magento zwar definitiv mit das Beste ist, was es derzeit im Bereich Shopsoftware gibt. Diese Flexibilität und Funktionalität bekommt man aber nicht geschenkt. Man muss hier in aller Regel schon mit einem merklich höheren Initialaufwand als bei xt:Commerce rechnen. Daher wird Magento tendenziell auch eher für größere bzw. komplexere Shops zum Einsatz.

    Gerade für Einsteigerlösungen oder zum Testen ist Magento in meinen Augen nicht geeignet, weil zu komplex.

    Reply
  2. TechDivision
    TechDivision sagte:

    Erstmal Gratulation zu http://www.az61.de. Ein wirklich sauberer und benutzerfreundlicher Shop.

    Auch in unseren Augen ist Magento der neue Star im Bereich Open-Source-Shopsoftware. Gerade mit dem Release 1.1 wurden einige “Kinderkrankheiten” behoben und auch in Punkt Performance – was Anfangs ja auch einer der Hauptkritikpunkte war – wurde deutlich nachgebessert. In unseren Tests bestätigt sich der versprochene Performancegewinn von bis zu 40 Prozent gegenüber Version 1.0. Auch die Community ist sehr aktiv und man erhält schnell und professionell Hilfe – was bei xt:Commerce in der Vergangenheit ja nicht immer selbstverständlich war. Die Bedienung und der Funktionsumfang von Magento gehören in meinen Augen auch mit zum Besten, was es in diesem Bereich derzeit gibt. Insofern lohnt es sich in jedem Fall, bei der Planung eines Online-Shops Magento etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

    Was man jedoch nicht außer Acht lassen sollte, ist der im Vergleich zu anderen Shoplösungen, höhere Implementierungsaufwand sowie die höheren Hardware-Anforderungen. Von nichts kommt eben auch nichts. Dennoch bin ich mir sicher, dass Magento seinen Weg machen wird – viellicht nicht für den Shop von Lieschen Müller, wohl aber für umfangreichere Shoplösungen.

    Reply

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] See the original post here: Magento eCommerce Shop […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *