Print weiter rückläufig

Da kann ich mir ein lautes Lachen nicht verkneifen. 0,3% mehr verkaufte Auflagen bei den überregionalen Tageszeitungen. Was für eine Meldung. Seitdem es das Internet und das Online-Marketing geben, sind die Printauflagen doch im Sinkflug. Die Auflage der Bild ist beispielsweise gegenüber dem ersten Quartal 2010 um 45 Prozent geschrumpft – tatsächlich dürfte der Rückgang sogar noch höher ausfallen, weil seit Q2 2013 auch die B.Z. und seit Q1 2017 die Fußballbild  in den Zahlen enthalten sind. Sicher machen Werbetreibende heute nichts flasch, wenn sie sich die Online-Mrketing Disziplinen sehr genau ansehen und Budgets entsprechend verschieben.

Infografik: Axel Springer von Printkrise besonders betroffen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.