Content Marketing – was ist denn das?

Bei einem meiner Online-Marketing Seminare referierte mein Co-Referent von Villeroy & Boch primär über das Thema Content Marketing. Auf diesem Wege bin auch ich zum Content Marketing gekommen. Im Grunde kommt mir das doch sehr bekannt vor. Zu Zeiten des Internet Hypes galt unter SEO-Experten lange das Motto: „Content ist King!“. Hier ein interessanter Blog zum Thema Content Marketing: www.content-marketing.com. Beim Content Marketing wird versucht, bestimmte Zielgruppen vom eigenen Unternehmen zu überzeugen und somit Kunden zu gewinnen. Entscheidend dabei ist, dass nicht die positive Selbstdarstellung des Unternehmens oder seiner Produkte im Vordergrund steht. Vielmehr wird Wert darauf gelegt, durch konstruktives Wissen, nützliche Informationen und Unterhaltung die Aufmerksamkeit und Zustimmung der Zielgruppen zu gewinnen. Dabei soll der Initiator des Content Marketing als kompetenter, über Know-how verfügender Experte wirken, der weiß wovon er spricht. Um ein möglichst profitables Content Marketing zu betreiben, orientiert man sich bei der Gestaltung des Inhalts bestenfalls an Themenfeldern der zu erreichenden Zielgruppen. Mögliche Inhalte des Content Marketings können zum Beispiel Texte, Bilder, Videos, der Podcasts sein.

Als geeignete Plattformen für Content marketing dienen beispielsweise Blogs, Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter, E-Books, White Papers oder Newsletter. Ferner wird Content Marketing auch als Suchmaschinen- und Inbound-Marketing-Technik eingesetzt.

Etwas einfacher ausgedrückt: Wenn sich niemand für die Klooschüssel interessiert, dann schreibe einen Artikel über den Orient-Express in dem die Klooschüssel von Firma XYZ verbaut worden ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.