Beiträge

Ein ordentliches Tracking kostet nur einen Bruchteil dessen, was die Anzeigen selbst kosten. Trotzdem versäumen viele Unternehmen, die Wirkung ihrer Printanzeigen zu messen.

Werbewirksamkeit: Den wirklichen Erfolg von Printanzeigen messen – wie geht das?

Ein ordentliches Tracking kostet nur einen Bruchteil dessen, was die Anzeigen selbst kosten. Nur sehr wenige Unternehmen tun es. Viele verlassen sich auf ihr Bauchgefühl oder orakeln. Das ist eigentlich ziemlich unklug. Denn die Methoden des Trackings (egal ob Web oder Telefon) sind nicht teuer.

enn die Methoden des Trackings (egal ob Web oder Telefon) sind nicht teuer. Ein ordentliches Tracking kostet nur einen Bruchteil dessen, was die Anzeigen selbst kosten. Trotzdem versäumen viele Unternehmen, die Wirkung ihrer Printanzeigen zu messen.
Weiterlesen
online-marketing-lammenett

Podcasts als Marketinginstrument?

Update 03.05.2020: Und noch eine spannende Plattform aus der Ecke „Podcasts“ entdeckt. HalloPodcaster (https://www.hallopodcaster.de/) will Podcaster und Experten als Interview-Gäste auf einer Plattform zusammenzubringen. Na mal sehen ob die Plattform hält was sie verspricht. Ich habe mich soeben mal angemeldet :).

Update 15.02.2020: Die Podcast-Vermarkter Plattform »Julep« geht an den Start. Im Grunde ist das eine Art Marktplatz, wie wir ihn von den Influencer-Marktplätzen kennen. Er soll Podcaster und Werbungtreibende zusammenführen. Kampagnen sollen plattformübergreifend abgewickelt werden.

Update 10.02.2020: Heute entdeckt, im Jan. 2020 veröffentlicht. Der Trend Report zum Thema Podcast des BVDW.… Weiterlesen

online-marketing-lammenett

Print sieht düster aus

Seit Jahren predige ich meinen Kunden: Mit Print und klassischem TV erreicht ihr Eure Kunden immer seltener; werdet digital. Viele meiner Kunden, logisch, sonst wären es nicht meine Kunden, werden dann auch digital. Heute stolpere ich zufällig über eine Prognose von Statista, die wie Wasser auf meine Mühle ist:

Quelle: https://de.statista.com/infografik/10376/verkaufte-auflage-ueberregionaler-tageszeitungen-in-deutschland/Weiterlesen

Print weiter rückläufig

Da kann ich mir ein lautes Lachen nicht verkneifen. 0,3% mehr verkaufte Auflagen bei den überregionalen Tageszeitungen. Was für eine Meldung. Seitdem es das Internet und das Online-Marketing geben, sind die Printauflagen doch im Sinkflug. Die Auflage der Bild ist beispielsweise gegenüber dem ersten Quartal 2010 um 45 Prozent geschrumpft – tatsächlich dürfte der Rückgang sogar noch höher ausfallen, weil seit Q2 2013 auch die B.Z. und seit Q1 2017 die Fußballbild  in den Zahlen enthalten sind. Sicher machen Werbetreibende heute nichts flasch, wenn sie sich die Online-Mrketing Disziplinen sehr genau ansehen und Budgets entsprechend verschieben.… Weiterlesen

online-marketing-lammenett

Pressetext

Mit Print-on-Demand auch bei schnelllebigen Themen zum Bucherfolg

Die Welt wird immer globaler, immer vernetzter und immer schneller. Bücher, welche Themen mit geringer Halbwertzeit behandeln, sind häufig schon wenige Monate nach deren Erscheinen veraltet. Ein Ausweg aus diesem Dilemma kann Print-on-Demand sein. Erwin Lammenett, Aachener Bestsellerautor, setzte für sein neues Buch auf Print-on-Demand und war erfolgreich.

Im Januar stellte Lammenett die 2. Auflage seines Buches „Online-Marketing-Konzeption“ vor. Die Erstauflage war extrem erfolgreich. Daraus schöpft Lammenett die Motivation, weiter an seinem Buch zu arbeiten. Ganz bewusst setzte Lammenett bei seinem Buch auf Print-on-Demand.… Weiterlesen