Online-Marketing-Controlling

Marketing-Maßnahmen verursachen in der Regel Kosten. Sind diese Kosten nun ein Aufwand oder sind sie eine Investition? Wenn Marketing eine Investition ist, also für das Unternehmen eine wertstiftende Funktion haben soll, so muss diese auch nachgewiesen werden − und zwar im finanzwirtschaftlichen Sinne. Um dieses tun zu können, ist es erforderlich, geeignete Instrumente zur Erfassung von Effektivität und Effizienz der durchgeführten Marketing-Maßnahmen im Unternehmen zu implementieren. Da sind wir beim Marketing-Controlling. Ohne fundiertes Marketing-Controlling fehlt die Basis, um Marketing einen betriebswirtschaftlichen Investitionscharakter zuzuschreiben.

online-marketing-lammenett

Facebook und der Atlas Server

Viele Jahre hat es in der digitalen Dispaly-Werbung nur sehr bedingt wirkliche Neuerungen gegeben. Mit dem Kauf des Atlas Adservers von Microsoft im Jahr 2013 und der anschließenden Weiterentwicklung schickt sich Facebook nun an, eine kleine Revolution in der Welt der Display Werbung zu starten. In gewisser Weise hat Facebook damit eine Kampfansage um die Machtverteilung im Display-Advertising gemacht. Seit 2015 auch in Deutschland einsatzbereit.

Kostenloses Whitepaper „mobiles Internet“

Egal wen man fragt – die mobile Internetnutzung nimmt weiterhin stark zu und wächst extrem dynamisch. Die Entwicklungen im mobilen Internet bergen viele Chancen – und für Unternehmen die diese Entwicklung verschlafen, auch viele Risiken. Zukünftig wird die klassische Mobilstrategie der letzten Jahre in vielen Branchen und Wirtschaftsbereichen wohl nicht mehr ausreichen, um hinreichend Abstand zwischen Ihrem Unternehmen und dem Mitbewerber zu halten. Lesen Sie im neuen Whitepaper timSpecial No. 2 „mobile Internet“ alles über Hintergründe, Zahlen, Fakten, Chancen und Potentiale.

AdWords: Tip – vermehrt Spezialbegriffe buchen auch bei Online-Shops

Nicht unerheblich für den Erfolg mit Keyword-Advertising ist natürlich die Buchung der richtigen Keywords, deren Verknüpfung mit den richtigen Anzeigentexten und die Verlinkung der Anzeigentexte mit den richtigen Zielseiten. Das sehen auch meine Kollegen aus Österreich so – Adwords Marketing. Was aber sind die „richtigen“ Keywords, die „richtigen“ Anzeigentexte und die „richtigen“ Zielseiten?

Online-Marketing Manager Seminar

Drei bis viermal jährlich gebe ich das Seminar „Online-Marketing Manager“.  Das Intensivseminar „Online-Marketing Manager“ gibt einen Überblick über alle relevanten Online-Marketing Disziplinen und deren Eigenarten. Das sind beispielsweise:  Affiliate-Marketing, Online-Werbung, SEA, Newsletter, Online-PR, etc. Neben den Funktionsprinzipien und Funktionsmechanismen der einzelnen Online-Marketing Disziplinen lernen die Teilnehmer anhand echter Praxisbeispiele und zahlreichen Übungen:

Social Media Marketing Manager: Seminar im Februar und April

Das Management Forum Starnberg bietet im Februar und April 2013 ein zertifiziertes Intensivseminar zum Social Media Marketing Manager an.  Folgende Inhalte sind vorgesehen:

> Social Media Marketing: Abgrenzung, Mechanismen, Zahlen und Fakten
> Blogs einsetzen oder lieber Finger weg?
> Microblogging: Für wen macht es Sinn und was sollten Unternehmen beachten
> Bild- und Videoportale sinnvoll und strategisch einsetzen
> Social Media Instrumente: Welche Netzwerke gibt es? Welche Bedeutung haben sie? Wer tummelt sich da? Welches ist für Sie das Richtige?
> Soziale Netzwerke und ihre kommerzielle Dimension: Facebook im praktischen Einsatz, Fans gewinnen und nutzen, Google+ vs. Facebook, Werbung, Suchmaschinenoptimierung
> Controlling: Monitoring Tools und relevante Kennzahlen für die Analyse und Steuerung der Social Media Aktivitäten
> Social Media Guidelines und rechtliche Aspekte
Praxisbericht:
Social Media Management am Beispiel der Kellogg (Deutschland) GmbH

Mehr Details: Social-Media-Marketing-Manager.pdf

Google-Futter „Rich Snippets“ für höhere Klickraten

Google offeriert seit 2009 die Möglichkeit, sogenannte Rich Snippets in den Quelltext einer Seite zu integrieren. Es gibt verschiedene Arten von Snippets – dazu später mehr. Die Snippets reichern den Informationsgehalt einer Seite an und ermöglichen es Google, zusätzliche Informationen auf der Search Engine Result Page (SERP) anzuzeigen. Eine Auswirkung können Snippets sowohl auf die bezahlten Einträge auf der SERP, als auch auf die unbezahlten haben.

Online Marketing für Online Shops NEU auch als eBook

Passend zum Thema WWW/Online ist nun das Fachbuch „Online-Marketing Essentials für Online-Shop Betreiber “ auch als digitale Version erhältlich, als eBook.

Praxiswissen Online Marketing vom Autor vorgestellt

Online-Marketing Praxiswissen: Kurzvorstellung der 3. Auflage des Buches mit Inhalten zum Suchmaschinenmarketing (SEM), SEO, SEA und Preissuchmaschinen, Affiliate-Marketing, eMail-Marketing, Social Media und Online-Werbung.

Google Analytics erwischt Temposünder

Anders als im Straßenverkehr sind im WWW natürlich solche Websites „Temposünder“, die zu LANGSAM unterwegs sind.
Zur Freude aller Google Analytics-Nutzer gibt es nun eine GA-Geschwindigkeitsmessung mit entsprechenden Auswertungen. Dazu muss nur das TAG _trackPageLoadTime(); eingebunden werden. Allerdings erfolgt dieses Tracking der Website-Geschwindigkeit nur für Besuche über Browser, die die HTML5-Schnittstelle NavigationTiming unterstützen oder in denen die Google Toolbar für Internet Explorer installiert ist (Google Chrome, IE 9 und vorherige Versionen von IE mit installierter Google Toolbar).

Kongress Klinikmarketing 2011

Ein Internetauftritt gehört mittlerweile auch für Krankenhäuser
zum Must-have. Aber worauf kommt es wirklich an? Welche Erwartungen
haben Patienten, was ist beim Design zu berücksichtigen?
Und wie wird der Webauftritt zum Akquiseinstrument?

Google Analytics ist datenschutz-konform

Also doch! Das  weit verbreitete Web-Analysetool Google Analytics kann ohne Beanstandung der deutschen Datenschutzbehörden eingesetzt werden. Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Prof. Dr. Johannes Casper hat am 15.09.2011 eine Erklärung veröffentlicht, die die Einhaltung des deutschen Datenschutzgesetzes durch Google Analytics bestätigt. In Zusammenarbeit mit den Behörden wurden dazu vorab eine Reihe von Verbesserungen für Google Analytics implementiert.

Gütesiegel bringen es nicht?

Ich habe vor längerer Zeit ja einen sehr umfassenden Langzeittest durchgeführt http://www.lammenett.de/onlinemarketing/trusted-shops-siegel-ein-reinfall.html und festgestellt, dass das verwendete Trusted Shops Gütesiegel keinen positiven Effekt hatte in meinem Test.

eStrategy Ausgabe 5 ist da!

Auch diesmal ist das Magazin wieder randvoll mit interessanten Fachbeiträgen, News, Tipps & Tricks rund um eCommerce und Online-Marketing.
Diesmal ist auch wieder ein Artikel von mir enthalten: “SEO-Praxis für Shopbetreiber – Einige Grundlagen”.
Schauen Sie unbedingt mal rein:
www.estrategy-magazin.de

Trusted Shops Gütesiegel ein Reinfall

Etwas mehr als ein Jahr habe ich nun das Trusted Shops Gütesiegel auf meinem Shop www.az61.de getestet. Was hat es gebracht? Die Antwort ist ernüchternd: Nichts. Bei meinem Shop war das Trusted Shops Gütesiegel ein Reinfall.

Facebook und der Atlas Server – Teil 2

Viele Jahre hat es in der digitalen Dispaly-Werbung nur sehr bedingt wirkliche Neuerungen gegeben. Mit dem Kauf des Atlas Adservers von Microsoft im Jahr 2013 und der anschließenden Weiterentwicklung schickt sich Facebook nun an, eine kleine Revolution in der Welt der Display Werbung zu starten. In gewisser Weise hat Facebook damit eine Kampfansage um die Machtverteilung im Display-Advertising gemacht. Seit 2015 auch in Deutschland einsatzbereit.

Der Countdown läuft: Neue Widerrufsbelehrung – € 50 Gutschein für AGB Hosting-Service

Betreiber eines Online-Shops sollten sich den 11. Juni 2010 schon jetzt rot im Kalender anstreichen: Dann tritt ein neues Widerrufsrecht in Kraft und die bislang verwendete Widerrufsbelehrung muss zwingend geändert werden. Und zwar genau an diesem Tag – nicht früher und nicht später. Da es keine Übergangsregelung gibt, sind veraltete Widerrufsbelehrungen nach dem Stichtag einer erhöhten Abmahngefahr ausgesetzt.

Neues von GA

Das Google Analytics in Deutschland sehr kontrovers diskutiert wird, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Datenschutzrechtlich ist die Verwendung von Google Analytics in Deutschland bedenklich. Trotzdem ist es sehr beliegt und über 90% unserer Kunden verwenden es. Google möchte aber offensichtlich den Unkenrufen engegenwirken. Zukünftig will Google den Websitebesuchern die Wahl lassen, ob Informationen über ihren Besuch von Google Analytics aufgezeichnet werden oder nicht. Auf  http://conversionroom-de.blogspot.com/2010/03/mehr-wahlmoglichkeiten-fur-nutzer.html war jetzt zu lesen, dass an einer Lösung über ein Browser-Plugin gearbeitet wird. Dieses ermöglicht den Nutzern eine Opt-out-Funktion. Wie diese Möglichkeit dann juristisch in Deutschland bewertet wird, steht allerdings wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Magento Cockpit fürs iPhone

Wir haben eine iPhone-App entwickelt, mit der Shopbetreiber mobil die aktuellen Umsatzstatistiken ihres Shops abrufen können. Die App ist im Applestore erhältlich. http://itunes.apple.com/de/app/magento-cockpit/id357467743?mt=8

Eine Kurzanleitung und weitere Hintergrundinformationen sind unter der URL http://www.inmedias.de/P/Magento/iPhone-Cockpit.html zu finden.

DHL Easylog Modul für Magento ab sofort verfügbar

In Deutschland wird der DHL-Versand sehr häufig über die DHL Versandhandelssoftware EasyLog abgewickelt. Ab sofort steht für Magento ein einfach zu bedienendes und praxiserprobtes Modul zur Verfügung, das alle relevanten Bestell- bzw. Versandinformationen an DHL EasyLog übergibt. Dabei kommen die Schnittstellenspezifikationen gemäß DHL EasyLog V6.0 zum Einsatz. Das Modul erlaubt dabei die Abwicklung von allen drei gängigen Versandarten:
– National
– Regio AT
– International